. .

Notfalltelefon: 089 3068 2589

E-Mail: Kinderklinik(at)lrz.tum.de

Sie sind hier:  Stationen  > 24d  > Multidisziplinäre hämatoonkologische Therapie

Multidisziplinäre hämato-onkologische Therapie

Unsere Klinik ist eines von 54 deutschen und 2 Münchner Behandlungszentren, die im Kompetenznetz der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) kooperieren. Am internationalen Standard gemessen werden durch diesen Zusammenschluss deutscher kinderonkologischer Zentren beispielgebende Ergebnisse erzielt. Unsere Klinik ist maßgeblich an diversen Therapieoptimierungsstudien der GPOH beteiligt und nimmt regelmäßig an den Sitzungen der verschiedenen Arbeitsgruppen der GPOH teil.

Vor Ort stehen uns alle diagnostischen und therapeutischen Standardverfahren für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit hämato-onkologischen Erkrankungen einschließlich der autologen und allogenen Stammzelltransplantation zur Verfügung. Die Stammzelltransplantation setzen wir, entsprechend den weltweiten Empfehlungen, bei verschiedenen bösartigen (Leukämien, Lymphome, solide Tumoren) sowie bestimmten gutartigen Erkrankungen ein (z.B. schwere angeborene und erworbene Anämien, Immundefekte oder Stoffwechseldefeke). 

Die Befunde aller Patienten mit komplexen bösartigen Erkrankungen werden in einer regelmäßigen Tumorkonferenz unseres interdisziplinären, pädiatrisch-onkologischen Zentrums (IPOC) mit Oberärzten aller beteiligten Fachdisziplinen erörtert, und das weiter Procedere gemeinsam festgelegt. Operative Eingriffe an inneren Organen und Gehirn werden von der Abteilung für Kinderchirurgie (CA Prof. Dr. med. S. Hosie) bzw. Neurochirurgie (CA Dr. med. D. Sackerer, Ltd. OA Dr. med. M. Späth) im Klinikum Schwabing durchgeführt. Eingriffe an den Knochen oder im Mund-, Kiefer- oder Gesichtsbereich erfolgen in den Kliniken für Orthopädie  (Prof. Dr. med. R. Gradinger) bzw. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Prof. Dr. med. Dr. med. dent. K.-D. Wolf), nuklearmedizinische Behandlungen in der Klinik für Nuklearmedizin (Prof. Dr. med. M. Schwaiger) des Klinikums rechts der Isar. Alle Arten der konventionellen Bestrahlung stehen in der Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie im Klinikum Schwabing zur Verfügung (Dr. med. A. Glück). Wenn eine Protonentherapie indiziert ist, arbeiten wir mit dem Protonenzentrum in Villingen/Schweiz zusammen (PD Dr. med. B. Timmermann).   

Eine optimale medizinische Versorgung der stationären pädiatrischen Patienten rund um die Uhr wird durch speziell geschulte Pflegekräfte, Ärzte und Physiotherapeuten des hämato-onkologischen Teams sowie erfahrene Dienstärzte/innen und 24h telefonische Rufbereitschaft einer/s onkologischen Oberärztin/arztes gewährleistet. Im Falle einer Palliativtherapie erfolgt die stationäre und ambulante Betreuung im Rahmen des spendengeförderten Projekts Kleine Riesen durch spezifisch geschulte Ärzte unserer Klinik, welche eng mit dem Ambulanten Kinderhospiz München (AKM) zusammenarbeiten. 

Das ärztliche Team bearbeitet darüber hinaus verschiedene Forschungsprojekte zu Fragestellungen aus dem Bereich der Kinderonkologie einschließlich der Stammzelltransplantation.


Weitere Informationen zu unserer Station: