. .

Notfalltelefon: 089 3068 2589

E-Mail: Kinderklinik(at)lrz.tum.de

Sie sind hier:  Home  > Forschung & Lehre  > Forschungsgruppen  > Diabetes mellitus  > Kompetenznetz

Kompetenznetz Diabetes mellitus

Erstmals fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Regierungsprogramms "Gesundheitsforschung: Forschung für den Menschen" ein krankheitsbezogenes Kompetenznetz zum Thema Diabetes mellitus in Deutschland. 
Die Arbeitsgruppe um Prof. Anette-Gabriele Ziegler wird mit fünf Teilprojekten und dem Forschungsverbund "TREPPYD" (Translational Research on the Early Pathogenesis and Prevention of Young-onset Diabetes) gefördert. "TREPPYD" unter der Leitung von Prof. Dr. med. Anette-Gabriele Ziegler beschäftigt sich mit der Entstehung (Pathogenese) und Häufigkeit des Typ-1-Diabetes im Kindesalter. 
Aus den erlangten Erkenntnissen möchte der Verbund neue Therapieverfahren entwickeln, um Diabetes im Kindesalter zu verhindern oder zu heilen. Das Kompetenznetz spannt den Bogen von der Grundlagenforschung über klinische und epidemiologische Studien bis hin zur Versorgungsforschung und Ökonomie. Zudem arbeitet es eng mit dem ebenfalls neu gegründeten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Kompetenznetz Adipositas zusammen. Weitere Informationen im Internet: www.kompetenznetz-diabetes-mellitus.net  

Sprecherin und damit auch Ansprechpartnerin des Kompetenznetzes Diabetes mellitus ist:
Prof. Dr. med. Anette-Gabriele Ziegler
Forschergruppe Diabetes der TUM
und
Institut für Diabetesforschung des Helmholtz Zentrums München
Kölner Platz 1
80804 München
E-Mail: kompetenznetz-diabetes(at)lrz.uni-muenchen.de