. .

Notfalltelefon: 089 3068 2589

E-Mail: Kinderklinik(at)lrz.tum.de

Sie sind hier:  Stationen  > 24ab

Station 24ab Neurologisch - endokrinologische Allgemeinstation

Terminvereinbarung
Mo - Mi, 08:00 Uhr - 12:30 Uhr,
Do, Fr, 08:30 - 12:30 Uhr

Tel: 089 / 3068 5501 o. 2284
Fax: 089 / 3068 3887
Ansprechpartnerin: Charlotte Kaser (Sekretariat)


Abfrage von Befunden
Mo - Fr, 11:00 - 12:00 und 14:00 - 15:00 Uhr

Bitte nur kurze Anrufe, damit alle Familien Gelegenheit zum einem kurzen Kontakt haben.
Tel. Ärzte: 089 / 3068 3352


Oberärztin
Dr. med. Christine C. Makowski

Tel: 089 / 3068 2680
Fax: 089 / 3068 3887


Vertretende Oberärzte der Klinik
Tel: 089 / 3068 2290
Fax: 089 / 3068 3887


Stationsärzte/innen
Tel:089 / 3068 3352
Fax: 089 / 3068 3887


Stationsleitung
Bettina Hildenhagen

Tel: 089 / 3068 2277
Fax: 089 / 3068 3887


Pflegeteam 

Tel: 089 / 3068 2277
Fax: 089 / 3068 3887


Stationssekretariat
Charlotte Kaser
Brigitte Riedmeier

Tel: 089 / 3068 2284
Fax: 089 / 3068 3887


Schwerpunkte

Wir betreuen Kinder und Jugendliche, vereinzelt auch Säuglinge, mit einem breiten Spektrum pädiatrischer Krankheitsbilder. Die Station führt 28 Betten.

Unsere Schwerpunkte liegen im Bereich der Diagnostik und Therapie von:

  • Epilepsie: Die Betreuung von Kindern mit Epilepsien steht im Zentrum unserer Aktivitäten. In die Station ist ein EEG-Labor integriert. Eine Besonderheit unserer Station ist die Anwendung der Ketogenen Diät zur Behandlung von pharmakoresistenten Epilepsien und Erkrankungen des zerebralen Energiestoffwechsels (z.B. Glukosetransporter (GLUT1)-Defekt, Pyruvatdehydrogenase-Mangel).
  • Neurometabolischen / neurodegenerativen Erkrankungen: Die Betreuung von Stoffwechselerkrankungen einschließlich Mitochondriopathien erfolgt als Mitozentrum München-Salzburg in enger Kooperation mit dem Institut für Humangenetik,  Prof. Freisinger (Kinderklinik Reutlingen) und Prof. Sperl (Kinderklinik PMU Salzburg)
  • Pädiatrischen Schlaganfällen: Unsere Kinderklinik ist eines der Gündungszentren des „Nationalen Netzwerks Pediatric Stroke“ sowie Teil des Münchner „Kompetenznetz Pediatric Stroke“
  • Entzündlichen und vaskulären ZNS-Erkrankungen, Akuttherapie und Langzeitversorungung pädiatrischer multipler Sklerose, MS-Schulungen in Kooperation mit dem Kinderzentrum

  • Tumoren sowie entzündlichen Erkrankungen des Zentralnervensystems: Die Versorgung von Patienten mit Tumoren des Gehirns und des Rückenmarks erfolgt in enger Kooperation mit PD Dr. Dr. Teichert-von Lüttichau bzw. der kinderonkologischen Abteilung und nach den aktuellen Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH).
  • endokrinologischen Erkrankungen: Im Fokus liegt die Betreuung von Kindern mit Diabetes mellitus. Hierfür steht ein eigenes Team zur Verfügung. Die Schwestern der Station sind speziell ausgebildet. Zusätzlich erfolgt die Betreuung durch Diabetesberaterinnen und die Diabetologen unseres Hauses (Dr. med. I. Engelsberger). Für die Diabetesschulungen steht ein separater Schulungsraum zur Verfügung.   

Darüber hinaus behandeln wir auch andere endokrinologische Erkrankungen und führen die entsprechenden Funktionstests durch.

Um eine kindgerechte medizinische Versorgung auf hohem Niveau gewährleisten zu können, verfolgen wir das Konzept der integrierten, interdisziplinären Diagnostik und Therapie. In die multidisziplinäre Betreuung eingebunden ist sind die Kinderchirurgen und Neurochirurgen (Chefarzt Prof. Lumenta, OA Dr. Reithmeier) des Klinikums Schwabing, das Kinderzentrum München (Prof. Mall, Lehrstuhl Sozialpädiatrie der TU München), die Kinderorthopäden (Dr. Salzmann, Dr. Behnisch-Gärtner) des Klinikums Rechts der Isar der Technischen Universität München sowie die Kinderkardiologen des Deutschen Herzzentrums München (Direktor Prof. Dr. med. P. Ewert). Zur neuropädiatrischen Frührehabilitation besteht eine enge Kooperation mit der Schönklinik Vogtareuth (Prof. Staudt, PD Dr. Berweck)

Wir bieten innerklinisch eine umfassende neuroradiologischen Diagnostik mit einer 24h/7Tage bestehenden Möglichkeit zur Durchführung einer Kernspintomographie (ggf. in Narkose und/oder mit Neuronavigation) und Computertomographie (ggf. in Sedierung und/oder Neuronavigation), sowie angiologischer Diagnostik und neuroradiologisch-interventionellen Therapien; desweiteren bieten wir eine umfassende neurologische Funktionsdiagnostik mit Elektroenzephalographie (EEG), Messung evozierter Potentiale, Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (NLG) sowie in Kooperation mit dem Klinikum Bogenhausen die Möglichkeit zur Elektromyographie (EMG). Die stationäre Betreuung wird unterstützt durch ein großes Team an Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapeutie, Logopädie, Heilpädagogik) und Kinderpsychologen.  

Damit vor allem für unsere kleinen Patienten der Aufenthalt im Krankenhaus nicht allzu belastend wird, besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme einer Bezugsperson des Kindes. Selbstverständlich stehen außerhalb der Station weitere Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

In unserem geräumigen Kindergarten, mit Terrasse und an den Garten angrenzend, werden die mobilen Kinder von zwei Erzieherinnen betreut.

Bei längerem Aufenthalt erhalten schulpflichtige Kinder Schulunterricht, mobile Patienten besuchen die Krankenhausschule, bettlägerige Patienten werden vor Ort betreut.

Flyer der Harl.e.kin e.V. Frühchen-Nachsorge zum download