. .

Notfalltelefon: 089 3068 2589

E-Mail: Kinderklinik(at)lrz.tum.de

Sie sind hier:  Spezialsprechstunde  > AD(H)S

Spezialsprechstunde Hyperaktive Kinder

Terminvereinbarung

Mo - Fr: 12:00 - 14:30 Uhr
Tel. 089 / 3068 3518
E-Mail: termine.kinderpoliklinik(at)lrz.tum.de


Team

Sigrid Aberl, Oberärztin, Kinder- und Jugendpsychiaterin
Dr. rer. nat. Harald Wurmser, Diplompsychologe
Lucia Irl, Simone Nöbel, Ernährungsberaterinnen, Diätassistentinnen

Tel.: 089 / 3068 2632


Diagnostik

Wir bieten eine umfassende Diagnostik zur Abklärung hyperkinetischer Störungen und deren Therapie an:

  • Erhebung einer ausführlichen störungsspezifischen Eigen- und Familienanamnese
  • Erhebung der störungsspezifischen Entwicklungsgeschichte
  • Klinische internistische und neuropädiatrische Untersuchung
  • EEG-Untersuchung
  • Testpsychologische Untersuchung
  • Exploration von Eltern, Lehrern und Erziehern mit Hilfe standardisierter Fragebögen

Weitere Informationen zum Thema Hyperaktivität hält ADHS Deutschland e.V. (www.adhs-deutschland.de/) bereit.


Schwerpunkte

  • Wir betreuen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 2,5 und 17 Jahren mit Aufmerksamkeitsdefizit mit und ohne Hyperaktivität, Lern- und Leistungsstörungen, Teilleistungsschwächen, Entwicklungsverzögerungen im motorischen, sprachlichen oder mentalen Bereich, Störungen der Emotionalität (Angststörungen, depressive Symptomatik, Störungen des Selbstwertgefühls) und des Sozialverhaltens.

  • Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Abklärung des nahrungsmittel-induzierten Hyperkinetischen Syndroms sowie die Identifikation bestimmter Nahrungsmittel als Auslöser von Migräne. Dazu erfolgt eine Ernährungsanamnese sowie die Durchführung etablierter Allergietests wie Pricktest und RAST-Untersuchung. Wir bieten die Durchführung einer modifizierten oligoantigenen Diät nach Egger als Behandlungsversuch bei Hyperkinetischem Syndrom und Migränepatienten an. Weiterhin können wir die klassischen Therapieansätze wie Familien-, Spiel- und Verhaltenstherapie, Ergotherapie, Krankengymnastik oder medikamentöse Therapie vermitteln.
      
  • Ein weiterer Schwerpunkt ist die Abklärung von komorbiden Störungen des Hyperkinetischen Syndroms aus dem schulischen Bereich wie der Legasthenie oder Dyskalkulie. Nach Feststellung der Diagnose ist die Erstellung eines Gutachtens zur Beantragung der Kostenübernahme für eine Legasthenie- bzw. Dyskalkulie Therapie.

  • Ferner bieten wir Therapie in Form von Gruppentherapie und Elternschulungen an.

 

 

Wichtiger Hinweis

Bitte laden Sie sich vor Ihrer Anmeldung unseren Fragebogen herunter und bringen ihn vollständig ausgefüllt zur Erstvorstellung bei uns mit. So können wir gezielt auf die Probleme Ihres Kindes eingehen. Das Runterladen und Ausdrucken kann auch Ihr Kinderarzt/ Ihre Kinderärztin für Sie tun. Sprechen Sie ihn/sie darauf an!

Bitte bringen Sie zur Erstvorstellung zusätzlich das Gelbe Vorsorgeheft (U-Untersuchungen) sowie die Schulzeugnisse der letzten 2 Jahre mit.